Hygiene.

 

Hygiene ist nach einer Definition der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie die

"Lehre von der Verhütung der Krankheiten und der Erhaltung, Förderung und Festigung der Gesundheit".

 

 

10 „goldene“ Regeln für einen sauberen Arbeitsalltag


- Impfstatus: Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Impfstatus


- Händewaschen: Waschen Sie die Hände mit Seife und Wasser unmittelbar nach  Benutzung der Toilette, vor dem Umgang mit Lebensmitteln und vor dem Essen und vergessen Sie dabei nicht die Handpflege


- Körperreinigung: Achten Sie auf regelmäßige Körperreinigung mit nachfolgender Hautpflege


- Arbeitsflächen: Reinigen Sie regelmäßig ihren Arbeitsplatz, z.B. Schreibtisch, Tastatur, Telefon, Arbeitsmaterialien, Türklinken


- Verhaltensweisen: Achten Sie auf richtiges Hygieneverhalten beim Husten und Niesen


- Küchenhygiene: Halten Sie alle Oberflächen in der (Kaffee-)Küche, alle Küchenutensilien und den Kühlschrank sauber


- Personenbezogene Utensilien: Vermeiden Sie den Gebrauch personenbezogener    Utensilien wie Handtücher, Taschentücher, etc.


- „Hygienische“ Arbeitsklima: Auch „halb-kranke“ Mitarbeiter sollten zuhause bleiben


- Arbeits- und Wegeunfälle: Informieren Sie sich über den richtigen Umgang mit offenen Wunden, Blut und Körperausscheidungen
 

 

 

 






Hygiene zahlt sich aus
AGS Heyen · 31840 Hessisch Oldendorf · Am Steinbrink 1 · Telefon 0 51 52 . 9 79 02 06 · Telefax 0 51 52 . 9 79 02 08 · info[at]ags-heyen.de  |  Impressum


Start          Arbeit          Gesundheit          Sicherheit          Einflussfaktoren           Kontakt